Sonntag, 23. August 2015

WhatsApp und die Minions - Vorsicht bei vermeintlichen Emoji-Angeboten!

WhatsApp ist beliebt! Die Minions sind beliebt! Somit sollte klar sein, dass eine Integration der gelben Nervensägen in den Messenger ebenfalls beliebt sein muss!
Was ebenfalls klar ist, oder wenigstens klar sein sollte, ist die Tatsache, dass sich das natürlich Spammer zu Nutze machen. 

Derzeit scheinen WhatsApp-Nachrichten die Runde zu machen, in denen man sich die Minions auf das Smartphone holen kann. Einfach dem Link in der Nachricht folgen und schon soll man zu versteckten Emojis gelangen.
Eigentlich sollte jedem klar sein, dass man nicht unbedarft auf Links klicken sollte, die aus unbekannten Quellen stammen. Allerdings hindert dieses Wissen User in der Regel nicht daran, es trotzdem zu tun.

Einer der Gründe, dass sich Viren immer wieder rasend schnell über PC-Systeme verbreiten können ist genau diese Unbedarftheit. Sehen, toll finden, klicken... Rechner verseucht. In meine Zeit als IT-Techniker hatte ich wöchentlich mindestens fünf bis zehn solch verseuchter PC's in der Werkstatt.

Aber zurück zum eigentlichen Thema. Den angeblichen Minions für WhatsApp! Klickt man den Link, landet man auf einer Website, auf welcher man aufgefordert wird, den Link ebenfalls mit zehn Kontakten zu teilen, um dann letztlich den erwarteten Link zum PlayStore zu bekommen unter dem man das Minion-Emoji-Paket findet. B.z.w. finden soll...

Da es kein offizielles Emoji-Paket ist lässt es sich auch NICHT in WhatsApp nutzen. Einziger Effekt der Aktion dürfte sein, so Kontaktdaten, also Telefonnummern, von WhatsApp-Users zu sammeln um sie für weitere Spam-Zwecke zu nutzen!

Wer also einen solchen Link erhält: Finger weg! Auch wenn die Nachricht von Freunden, Familienmitgliedern etc. kommt... Denn die sind dann wahrscheinlich schon in diese Falle getappt!